vdb - Vereinigung der Backbranche > Aktuelles > Aktuelles aus der Backbranche

Studienreise der Landesgruppe Bayern nach Köln

Die diesjährige Studienreise der Landesgruppe Bayern, die vom 07. bis zum 09. Juli nach Köln führte, hatte zwei klare Schwerpunkte: Schokolade und sakrale Architektur. Für die 18 Teilnehmer, die Landesgruppenvorsitzender Ludwig Fischer am 07. Juli Mittags bei bestem Wetter in der Stadt, in der er seine Kindheit und Jugend verbracht hat, begrüßen konnte, stand aus fachlicher Sicht das Thema Schokolade im Mittelpunkt. In der BARRY CALLEBAUT Chocolate Academy kam die Gruppe aus Bayern gleich zu Beginn des Programms in den Genuss eines dreistündigen Seminars. Akademieleiterin Vera Becker informierte zunächst eingehend über den Anbau und die Verarbeitung von Kakao, bevor es zum praktischen Teil ging: Aufgeteilt in Zweiteams wurden eigenhändig Bruchschokoladen und Pralinen hergestellt, was allen Teilnehmern großen Spaß bereitete.

Diese fachliche und praktische Sicht wurde am Nachmittag des zweiten Tag bei einem Besuch im Kölner Schokoladenmuseum durch die kulturgeschichtlichen Aspekte des Themas Schokolade ergänzt: In einer Führung wurde nicht nur gezeigt, wie sich das Produkt Schokolade von Amerika nach Europa und dann über die ganze Welt verbreitete, sondern auch geschildert wie sich mit der Zeit aus einem Luxusgetränk für die Oberschicht ein Massenprodukt für Jedermann entwickelte. Gestartet wurde der zweite Tag mit einem Frühstück in der Filiale „Hohe Straße“ der Kölner Traditionsbäckerei Merzenich. Geschäftsführer Peter Otten ließ es sich nicht nehmen, die Besucher aus Bayern persönlich zu begrüßen und ihnen zunächst einmal  die frisch renovierte Filiale zu zeigen und ihnen dann einen Einblick in Sortiment, Konzept und Philosophie der Bäckerei Merzenich zu geben.

Danach folgte der touristische Höhepunkt des Programms: Unter sehr kompetenter Leitung absolvierte die Gruppe eine Führung durch den Kölner Dom, in der die kulturhistorische Bedeutung dieses einzigartigen Sakralgebäudes anschaulich und detailreich vermittelt wurde. Seinen Abschluss fand der zweite Tag schließlich im „Bierhaus en d'r Salzgass“, einem Kölner Traditionslokal, das Ludwig Fischer persönlich ausgesucht hatte. Dort gab es typische Kölner Spezialitäten wie „Kölsche Kaviar“ und „Himmel un Ääd“ sowie jede Menge Kölsch.

Der abschließende dritte Reisetag bot zunächst die Gelegenheit vormittags einen Gottesdienst im Kölner Dom zu besuchen, was auch von den meisten Teilnehmern wahrgenommen wurde. Den Abschluss der Reise bildete dann eine rund einstündige Panorama-Schifffahrt auf dem Rhein, bei der man die Silhouette der Rheinmetropole bei strahlendem Sonnenschein bewundern konnte. Zudem konnte man auch einen Blick auf die riesige Parade zum Christopher-Street-Day werfen, die gerade über die Deutzer Brücke zog. Die Studienreise der VDB-Landesgruppe Bayern nach Köln war ein voller Erfolg: Nach dem Anlegen an der Schiffsbrücke 10 dankten die Teilnehmer Ludwig Fischer und seinen Vorstandskollegen mit anhaltendem Applaus für die gute Organisation. Danach wurde die individuelle Rückreise angetreten.

tl_files/news/2017/Studienfahrt/1.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

tl_files/news/2017/Studienfahrt/2.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: © Ried

Gruppenbild mit Akademieleiterin Vera Becker und Szene aus dem Schokoladenseminar

Zurück

vdb Österreich

vdb Österreich

vdb Schweiz

vdb Schweiz

Die VDB auf Facebook

Die VDB auf Facebook